GBNLFRESPTPLITRUTRD

      

 



HomeAktuellesTermineForumChatSitemapKontaktLoginImpressum

 

 

Werden auch Sie jetzt BPPh Mitglied!

      BUND DEUTSCHER
      PHILATELISTEN e.V.

      Mildred-Scheel-Str.2
      53175 Bonn
      Tel.: 0228 / 30858-0
      Fax: 0228 / 30858-12
      eMail: info@bdph.de

      © by BDPh, Bonn 2014

 


 




Ehrenmedaille des BDPh



Satzung über die Stiftung und Verleihung einer Ehrenmedaille des Bundes Deutscher Philatelisten e.V.

 

§1 In Anerkennung von Verdiensten, die sich Personen (auch juristischen Personen und Personengruppen) um das Ansehen der Philatelie erworben haben, stiftet der Bund Deutscher Philatelisten e.V. eine Ehrenmedaille.

 

§2 Die Ehrenmedaille besteht aus Bronze. Sie zeigt auf der Vorderseite das Relief einer Weltkugel mit einem aufgelegten Brief und die Unterschrift "BUND DEUTSCHER PHILATELISTEN - BDPh".

Die Rückseite zeigt ein Tafelfeld zur Aufnahme des Namens des Geehrten und des Verleihungsjahres, darunter die Worte "IN ANERKENNUNG".

 

§3 Die Ehrenmedaille wird durch den Vorstand des Bundes Deutscher Philatelisten und den Vorsitzenden des Verwaltungsrates verliehen. Die Verleihung erfolgt jährlich, sie kann in einem Jahr auch mehrfach vergeben werden.

 

§4 Über die Verleihung der Ehrenmedaille wird eine Urkunde ausgestellt, die vom Präsidenten des Bundes Deutscher Philatelisten, den beiden Vizepräsidenten und dem Vorsitzenden des Verwaltungsrates unterzeichnet ist.

In der Urkunde sind die Verdienste des Auszuzeichnenden festzuhalten. Der Präsident des Bundes Deutscher Philatelisten soll die Ehrenmedaille im allgemeinen anläßlich des Bundes und deutschen Philatelistentages in Anwesenheit des Auszuzeichnenden überreichen, jedoch ist eine Überreichung auch bei anderen Gelegenheiten von Bundesveranstaltungen möglich. Der Präsident kann sich in Ausnahmefällen bei der Überreichung vertreten lassen.

 

§5 Die Ehrenmedaille darf weder von ihrem Inhaber, noch von seinen Erben verschenkt oder veräußert werden mit einer Ausnahme, der Rückgabe an den Bund DeutscherPhilatelisten zur Aufbewahrung in ein von diesem mitgetragenes Haus der Philatelie.

§6 Mit der Auflösung des Bundes Deutscher Philatelisten e.V. erlischt diese Stiftung.

 

Frankfurt am Main, im August 1977

 


 

<< Zurück zur Übersicht


Träger der Ehrenmedaille des Bundes Deutscher Philatelisten e.V.


1. 1977 München Haus Sieger, Lorch 
2. 1977 München Werner Rötzel, BPM Bonn 
3. 1978 Frankfurt Günter Schmidt-Lonhart, Köln 
4. 1978 Frankfurt Schwaneberger Verlag, München 
5. 1979 Mannheim Günther Claassen, Essen + 
6. 1979 Mannheim Dr. Charles Dirheimer, Straßbourg 
7. 1980 Aachen Gottfried North, Frankfurt + 
8. 1980 Aachen German Philatelic Society, USA 
9. 1981 Kiel Firma Richard Borek, Braunschweig 
10. 1982 Leverkusen Werner Knabe, Bonn + 
11. 1982 Leverkusen Volker Parthen, Wiesbaden + 
12. 1983 Osnabrück Paul Koerstein, Haan 
13. 1984 Ingolstadt Ladislav Dvoracek, Prag 
14. 1985 Baden-Baden Klaus Spreen, Berlin 
15. 1986 Hannover Bernard A. Hennig, USA 
16. 1986 Hannover George B. Lindberg, Schweden + 
17. 1987 Koblenz Hans-Jürgen Wischnewski, Köln Bundes- und Staatsminister a.D. + 
18. 1987 Koblenz Dr. h. c. Josef Neckermann, Frankfurt + 
19. 1988 Berlin Jürgen Ehrlich (APHV), Köln + 
20. 1989 Mainz Ernst Moering, Bonn + 
21. 1990 Friedrichshafen Rüdiger Bock, Berlin 
22. 1991 Saarbrücken Deutsche Briefmarkenzeitung (DBZ), Nassau 
23. 1992 Passau Briefmarken Spiegel, Göttingen 
24. 1992 Passau Deutsche Briefmarken-Revue, Düsseldorf 
25. 1993 Gera Klaus-Peter Frormann, Bonn 
26. 1994 Donaueschingen Dr. Riccarda Tourou (UNO Wien), Wien 
27. 1995 Bremen Dieter Wöhlert, Berlin 
28. 1996 Hannover Verband Österr. Philatelisten-Vereine, Wien 
29. 1996 Hannover Verband Schweiz.Philatelisten-Vereine, Bern 
30. 1997 Leipzig Bundesminister a.D. Friedrich Bohl, Bonn 
31. 1998 Zweibrücken Dipl.-Ing. Elke Tobien-Wolf, Saarbrücken 
32. 1999 Soest Benno Staab, Bonn 
33. 2000 Berlin Hans-Jürgen Niehof, Berlin 
34. 2001 Bad Dürkheim Dr. Gerhard Troschke, Berlin 
35. 2002 Garmisch-Partenkirchen Dr. Barbara Hendricks, Bonn 
36. 2003 Kiel Christian Faißt, Bonn 
 2004 Wernigerode keine Vergabe 
37. 2005 Bruchsal Norbert Reinke, Bonn + 
38. 2005 Büdingen Dr. Christian Schwarz-Schilling, Büdingen 
39. 2006 Bad Reichenhall Staatssekretär Karl Diller, Berlin 
40. 2007 Wiesbaden Carl-Heinz Schulz, Düsseldorf + 
41. 2007 Wien Erich Bober, Wien 
42. 2008 Wien Gerhard Dusska, Wien + 
43. 2009 Bad Sassendorf Pedro Vaz Pereira, Portugal 
44. 2010 Frankfurt an der Oder Prof. Dr. Ludwik Malendowicz, Warschau 
45. 2012 Mainz Dr. Hans-Karl Penning, Bornheim 
46. 2013 Heidenheim Lutz Richter, Bonn 
47. 2014 Haldensleben Jos Wolff, Luxemburg 
48. 2015 Gotha Royal Philatelic Society, London 
    


Druckerfreundliche Ansicht
 

Webdesign & Hosting: SW-Mediendesign