GBNLFRESPTPLITRUTRD

      

 



HomeAktuellesTermineForumChatSitemapKontaktLoginImpressum

 

 

Werden auch Sie jetzt BPPh Mitglied!

      BUND DEUTSCHER
      PHILATELISTEN e.V.

      Mildred-Scheel-Str.2
      53175 Bonn
      Tel.: 0228 / 30858-0
      Fax: 0228 / 30858-12
      eMail: info@bdph.de

      © by BDPh, Bonn 2014

 


 




Große Goldmedaille des BDPh e.V.



Satzung über die Stiftung und Verleihung einer Großen Goldmedaille des Bundes Deutscher Philatelisten e.V.

 

§1 In Anerkennung außergewöhnlicher Verdienste, die sich Personen in langjähriger herausragender Tätigkeit für den Bund deutscher Philatelisten e.V. erworben haben, stiftet der Bund Deutscher Philatelisten eV. eine Große Goldmedaille.

 

§2 Die Große Goldmedaille besteht aus Gold Massiv (999,9) und zeigt auf der Vorderseite das jeweils gültige Logo des Bundes Deutscher Philatelisten e.V., auf der Rückseite die Worte "In Anerkennung außergewöhnlicher Leistungen für den Bund Deutscher Philatelisten e.V.“ und den Namen des Auszuzeichnenden.

 

§3 Über die Verleihung entscheidet der Vorstand des Bundes Deutscher Philatelisten e.V. im Einvernehmen mit dem Vorsitzenden des Verwaltungsrates.

 

§4 Die Verleihung der Großen Goldmedaille des Bundes Deutscher Philatelisten e.V. ist mit einer Urkunde verbunden, die vom Präsidenten, dem Vizepräsidenten und dem Vorsitzenden des Verwaltungsrates des Bundes Deutscher Philatelisten e.V. unterzeichnet wird. Diese Urkunde ist Teil einer Mappe, zu der auch eine detaillierte Aufstellung der Verdienste des Auszuzeichnenden um den Bund Deutscher Philatelisten e.V. gehört.

 

§5 Die Große Goldmedaille verbleibt im Eigentum des Bundes Deutscher Philatelisten e.V. Sie geht auf Lebenszeit in den Besitz des Geehrten über und ist nach seinem Ableben an den Bund Deutscher Philatelisten als Eigentümer zurückzugeben.

Demzufolge kann die Große Goldmedaille weder vom Geehrten noch von seinen Angehörigen veräußert werden.

Die Urkunde mit Mappe geht in das Eigentum des Geehrten über. Diese Regelungen erkennt der Geehrte mit Annahme der Auszeichnung und der Urkunde dem Bund Deutscher Philatelisten gegenüber an und erteilt dazu schriftlich seine Zustimmung.

 

§6 Die Verleihung der Großen Goldmedaille des Bundes Deutscher Philatelisten e.V. erfolgt öffentlich an lässlich eines Deutschen Philatelistentages in Anwesenheit des Auszuzeichnenden.

 

§7 Die zurückgegebenen Großen Goldmedaillen werden dem philateliegeschichtlichen Archiv des Bundes Deutscher Philatelisten zur Erinnerung an große deutsche Philatelisten zugeführt.

 

§8 Der Vorstand des Bundes Deutscher Philatelisten kann diese Satzung im Einvernehmen mit dem Vorsitzenden des Verwaltungsrates ändern oder aufheben.

 

§9 Die vorstehende Satzung tritt mit ihrer Unterzeichnung nach Beschlussfassung in Kraft.

 

Bonn, 02.03.2003

 


Ausgezeichnet wurden:


01. 2004 in Bonn Dr. Heinz Jaeger, Lörrach 
02. 2006 in Bad Reichenhall Michael Adler, Forchheim 
03. 2008 in Bonn Konsul a.D. Hermann Walter Sieger, Lorch 
    
    
    

 

<< Zurück zur Übersicht



Druckerfreundliche Ansicht
 

Webdesign & Hosting: SW-Mediendesign