GBNLFRESPTPLITRUTRD

      

 



HomeAktuellesTermineForumChatSitemapKontaktLoginImpressum

 

 

Werden auch Sie jetzt BPPh Mitglied!

      BUND DEUTSCHER
      PHILATELISTEN e.V.

      Mildred-Scheel-Str.2
      53175 Bonn
      Tel.: 0228 / 30858-0
      Fax: 0228 / 30858-12
      eMail: info@bdph.de

      © by BDPh, Bonn 2018

 


 




Aktuelle Nachrichten des BDPh



2.04.2018 Kategorie: Nachrichten
Consilium Philatelicum:

Viele Vorträge bei "Außenseiter-Spitzenreiter"-Symposium am 28. April

 

(cph/wm) Wenn am 28. April um 10 Uhr eine helle Glocke des Vorsitzenden des Consilium Philatelicums im Bonner Haus der Philatelie und Postgeschichte ertönt, dann weiß jeder Besucher, was die Uhr geschlagen hat: Eine Neuauflage des „Außenseiter – Spitzenreiter“-Symposiums steht an. Erneut mit einem reichhaltigen Programm, dieses Mal aber auch mit einem besonderen Auftakt. Denn der BDPh hat zwei neue Mitglieder ins Consilium berufen: Ingo von Garnier und Günther Korn. Sie werden von anwesenden Freunden, Mitgliedern des Consiliums und den Gästen des Symposiums stilgerecht willkommen geheißen und ihnen überreicht ein Repräsentant des BDPh die Berufungsurkunde.

 

Dann geht es „in die Vollen“, denn dank der Bereitschaft zahlreicher Referenten, die aus ganz Deutschland anreisen, präsentiert die Veranstaltung auch in diesem Jahr einen bunten Strauß abwechslungsreicher Präsentationen, die zeigen, wie interessant, aber auch wie ungewöhnlich Themen in der Philatelie sein können. Mit von der Partie ist auch in diesem Jahr Dr. Heinz Jaeger, BDPh- und Consiliums-Ehrenpräsident, dem der Weg von Lörrach nicht zu weit ist, um zwei Kurzreferate persönlich vorzutragen.

 

In diesem Jahr sind acht Referenten dabei, die neun Themen in Wort und Bild präsentieren. Eintritt und Aufbau der Exponate ist am 28. April ab 9 Uhr möglich. Folgender Ablauf der Veranstaltung im Haus der Philatelie und Postgeschichte, Mildred-Scheel-Str. 2, 53175 Bonn ist vorgesehen:

 

10.00–10.15: Begrüßung durch den Vorsitzenden des CPh; Willkommensgruß für die Neumitglieder des CPh

10.15–11.00: Renate Springer: Laurenz Koschier (1804–1879) - Wegbereiter der Briefmarke

11.00–11.30: Rüdiger Krenkel: Patriotische Ansichtskarten im Kaiserreich Wilhelm II.

11.30–11.45: Kaffeepause

11.45–12.15: Ralph Ebner: Marken, die bis zu nur 10mal verkauft wurden

12.15–12.45: Dr. Heinz Jaeger: Dauerserie „Hindenburg-Medaillon“ 1930–1942

12.45–14.00: Mittagspause / Imbiss

14.00–14.30: Dr. Heinz Jaeger: „Es war einmal“. Philatelistische Erinnerungen, die langsam verblassen und vergessen werden

14.30–15.00: Steffen Eckert: DDR-Spezial – Zoll, Staatssicherheit und Konsularmarken

15.00–15.30: Günther Korn: „Eins, zwei oder mehr“. Frankaturen mit der Bund-MiNr. 149: Tagung des Lutherischen Weltbundes 1951 in Hannover

15.30–16.00: Kaffeepause

16.00–16.30: Rolf-Dieter Wruck: Portugal – das Land der Seefahrer und Entdecker und die Postverbindungen nach Südamerika 1798–1877

16.30–17.00: Reinhard Küchler: Die Weiterverwendung von portugiesischen Kolonialausgaben über den Tag der Unabhängigkeit 1975 in Angola, Cabo Verde und São Tomé e Príncipe

17.00: Ende der Veranstaltung

   

Von traditionell bis thematisch, von post-, philatelie- bis fiskalgeschichtlich ist also wieder alles an Themen vertreten, was die Philatelie nur hergibt. Auch die neunte Veranstaltung dieser Art verspricht Spannung und gute Unterhaltung.

 

Während der Tagung gibt es Tagungsgetränke (Sprudelwasser, Kaffee etc.), mittags einen Lunch und nachmittags Kaffee und Kuchen. Hierfür wird ein Kostenbeitrag von 10 Euro je Teilnehmer erbeten, auf den ein Sparschwein wartet.

 

Voranmeldungen zur Platzreservierung sind jederzeit noch möglich und umgehend an Wolfgang Maassen zu richten. Tel. 0 21 63/4 97 60, E-Mail: w.maassen@philcreativ.de

 

Bild: Volles Haus 2015 – Jetzt sind noch Plätze frei und zu buchen. Foto: Wolfgang Maassen


(Eingestellt von: REINHARD KÜCHLER)




Alle Nachrichten ansehen, bitte hier klicken


Nachrichten Suche, bitte hier klicken


Nachrichten Archiv, bitte hier klicken



Druckerfreundliche Ansicht